DaZ-Zentrum

 

 

 

 

 

 

DaZ - Deutsch als Zweitsprache

Im DaZ-Zentrum der Dannewerkschule lernen mehr als 70 Schülerinnen und Schüler aus der ganzen Welt Deutsch. Mit zunehmenden Deutschkenntnissen werden unsere Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I in den Regelschulbereich der Dannewerkschule integriert und gemäß ihrem individuellen Leistungsvermögen zum höchstmöglichen Schulabschluss geführt. Dabei ist die Lerngruppe in jeder Weise heterogen: Mädchen und Jungen zwischen zehn und 18 Jahren verschiedener Herkunft, Religion, Vorbildung und Schulsozialisation lernen in unserem DaZ-Zentrum miteinander und voneinander.

Siehe auch Einweihung der DaZ-Räume

 

Was 2009 mit wenigen Lernenden begann, hat sich inzwischen zu einem zentralen Bestandteil der Dannewerkschule entwickelt. So gehört das DaZ-Zentrum der Dannewerkschule inzwischen zum Hospitationsangebot des IQSH (Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen in Schleswig-Holstein) und wird vielfach von Lehrenden anderer Schulen und von Studierenden besucht.

Geleitet wird das DaZ-Zentrum von Frau Schel und Herrn Brömel mit der Unterstützung von Lehrerinnen und Lehrern der Regelschule.

 

 

Um eine bestmögliche Förderung und Unterstützung unserer Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten, kooperiert das DaZ-Zentrum mit zahlreichen Instituitionen, so unter anderem mit der Migrationssozialberatung, der Diakonie, dem Jugend- und dem Schulamt, der Mercatorstiftung, dem Berufsbildungszentrum Schleswig und der Arbeitsagentur, mit der Universität Flensburg sowie zahlreichen anderen DaZ-Zentren in Schleswig-Holstein.
 

 

  SN, 17.06.2016 - DaZ-Zentrum dient als Vorbild